Geboren am: 09.10.1986 in Ankara

Größe / Figur: 172 cm / schlank

Augenfarbe: braun

Haarfarbe: schwarzbraun

Stimmlage: Alt

Instrument: Gitarre, Darbuka

Tanz: Bauchtanz, Modern/Jazz Dance, Salsa, Bachata

Sport: Yoga, Pilates, Schwimmsport, Boxen, Kickboxen, Akrobatik

Fremdsprachen: Türkisch (Muttersprache), Englisch (fließend), Arabisch (Grundkenntnisse)

Wohnmöglichkeiten: Köln, Berlin, Istanbul, Ankara

Besonderes: Rosa-Luxemburg- Stipendiatin, DAAD-Stipendiatin

 

 

STUDIUM

2009-2013   Schauspiel (Diplom), Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Bonn

2004-2008   Theaterwissenschaft und Dramaturgie (Bachelor of Arts), Universität Istanbul

2006-2007   Theaterwissenschaft (Austauschstudentin), Freie Universität Berlin  

Camera-Acting-Workshops bei: Verena Rudolph, Hanfried Schüttler, Mark Zak

 

 

FILM UND FERNSEHEN (Auswahl)  

2016   Alima Al Sayed in TATORT - Auge um Auge, R: Franziska Meletzky, MDR

2016   Prinzessin in TRAUM EINES MALERS, R: J. Regensburger / M. Schuler, HFF Babelsberg

2015   Nesrin in DAS INSTITUT, R: Lutz Heineking jr., ARD / Novafilm              

2015   Güzin in FRAU NEBILES WURMLOCH, R: Pinar Yorgancioglu, ADK Ludwigsburg

2015   Zeynep in ZEYNEP, R: Mahir Duman, SAE Institute Berlin

2011   Die Vorleserin in WITHOUT YOU, R: Dilara Turan, Alanus Hochschule

2007   Ekin in KÄLTE, R: Oleg Miller, BTK Berlin

 

 

THEATER (Auswahl)

2016   Heimathafen Neukölln / Bühne für Menschenrechte: Elif in DIE NSU-MONOLOGE, R: Michael Ruf

2016   Deutsches Theater Berlin: Selin in WECHSELSTUBE, R: Ruth Feindel, Frank Oberhäußer

2016   GAF Berlin: Ebru in KEIN AUSWEG, R: Serkan Öz

2015   Theater Strahl Berlin: Hermia in SOMMER NACHT TRAUM, R: Michael Meyer

2014   Theater Strahl Berlin: Selin in AM ENDE IST MAN IMMER NUR WER ANDERES, R: Hannah Biedermann

2014   Staatstheater Ankara / Theater 28: Mary in DOPPELT LEBEN HÄLT BESSER, R: Ali Hürol

2013   Berliner Compagnie: Mariam in ANDERS ALS DU GLAUBST, R: Elke Schuster

2013   Theater Bonn: Selin in ASCHGRAU SCHILLERND, R: Dominik Schiefner

2012   Theater Bonn: Anna in WUT MACHT LIEBE, R: Dominik Schiefner

2011   Theater Bonn: Beamtin in DER ENTFESSELTE FIDELIO, R: Klaus Weise

 

 

AUSZEICHNUNGEN

2017   Publikumpreis beim 16. !f Istanbul Independent Film Festival mit "Frau Nebiles Wurmloch"

2016   nominiert für IKARUS-Preis mit "Sommer Nacht Traum"

2015   WILDWECHSEL-Preis mit „Am Ende ist man immer nur wer anderes“

2012   nominiert für DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender an den deutschen Hochschulen